18 Sep

So gestalten Sie Ihr Zuhause herbstlich: Unsere Tipps und Tricks

Der Sommer neigt sich dem Ende, die Lust auf eine Tasse heiße Schokolade und einen Herbstspaziergang steigt. Blätter fallen, die Wälder laden mit kunterbunten Farben und vereinzelt letzten Sonnenstrahlen zum Spazieren gehen ein. Doch nicht nur die Natur läutet den Herbst ein, auch in Sachen Bekleidung oder Freizeitgestaltung bereiten sich die Menschen auf die kalte Jahreszeit vor.

In diesem Zuge darf natürlich auch die Umgestaltung der eigenen vier Wände nicht fehlen. Die Sommer-Accessoires haben ausgedient und es wird Zeit für herbstliche Wohnlichkeit und ein gemütliches Ambiente. In unserem Blogartikel erfahren Sie, wie Sie Ihrem Eigenheim einen authentischen Herbst-Look verpassen.

Doch woher kommt überhaupt das Wort Herbst? Sprachlich gesehen hat Herbst denselben Ursprung wie das englische Wort harvest, welches Erntezeit bedeutet. Diese landwirtschaftliche Bedeutung blieb im Englischen erhalten, während sich das Wort Herbst im Deutschen zur allgemeinen Bezeichnung der Jahreszeit hin entwickelte.

  Weiterlesen

06 Sep

Fit und gesund in den Tag: Die optimale Schlafdauer

Wie viel Schlaf benötigt der Mensch?

Während Babys und Kleinkinder bis zu 14 Stunden und Teenager zwischen 8 und 10 Stunden schlafen, benötigt der erwachsene Mensch nur 7 – 9 Stunden. Denn mit fortgeschrittenem Alter wird das Schlafbedürfnis immer geringer. Eine Studie aus Kalifornien besagt, Menschen, die 7 Stunden pro Nacht schlafen, weisen eine niedrigere Sterberate aus, als jene, die kürzer oder auch länger schlafen. Auch die Lernfähigkeit, die Kreativität und die Wahrnehmung verbessern sich nach 7 Stunden Schlaf. Studien zufolge führen selbst 20 Minuten weniger Schlaf schon zu Leistungs- und Erinnerungsbeeinträchtigungen. Doch nicht nur die Dauer, sondern auch die Qualität des Schlafs ist von großer Bedeutung.

 

Weiterlesen

20 Aug

Neuer Trend im Camping: Luxuriöses Glamping

Die meisten Deutschen waren zumindest ein Mal in ihrem Leben auf einem Campingurlaub. Kurz gefasst geht es darum, der Natur im Urlaub nahe zu sein und günstig zu verreisen. Doch Camping ist nicht jedermanns Sache: Gemeinschaftsduschen, Stechmücken und ein Alltag auf beschränktem Raum können den Erholungsfaktor schnell senken. Daher etabliert sich nun eine neue Form des Campingurlaubs auf dem Urlaubsmarkt, das sogenannte Glamping. Glamping steht für „glamorous Camping“, also luxuriöses Camping, und entspricht somit rein gar nicht dem ursprünglichen Campingkonzept. Komfort ist das A und O des Glampings. Wie sich ein Glamping-Urlaub gestaltet, erfahren Sie hier.

 

Weiterlesen

01 Aug

Das verrät Deine Schlafposition über Dich

Rund um das Thema Schlaf gibt es zahlreiche Vorlieben und Gewohnheiten. Die einen gehen früh ins Bett, andere kommen mit vier Stunden Schlaf zurecht. Manche brauchen absolute Dunkelheit und wieder andere lassen am liebsten das Fenster geöffnet. Auch bei den bevorzugten Schlafpositionen lassen sich Unterschiede erkennen. So kennt man Rücken-, Seiten-, Bauch- und Embryonalschläfer. Schlafforschern zufolge lassen sich anhand der nächtlichen Position Rückschlüsse auf den Charakter und das Wesen der Schlafenden ziehen.

Weiterlesen

10 Jul

Aus alt mach neu: So restaurieren Sie Ihre Möbelstücke

Sie besitzen eine alte Kommode, einen abgenutzten Schrank oder einen gebrauchten Spiegel, der im Keller verstaubt? Allerdings hängt Ihr Herz an diesen Einzelteilen und Erbstücken und Sie wollen sie keinesfalls direkt auf den Sperrmüll fahren? Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Ein neuer Trend für alte Möbel: Shabby Chic

Shabby-Chic ist eine Mischung aus Erbstücken, Flohmarktkäufen und Selbstgemachtem sowie Möbeln und Gegenständen mit sichtbaren Gebrauchspuren. Zu diesem Stil gehören alte Schränke und abgenutzte Stühle – eben alles, was nicht mehr ganz neu aussieht.

Der beliebte Einrichtungsstil ist in den 80er-Jahren in England entstanden und hat in 2012 einen wahren Hype ausgelöst. Damit Ihr die teuren Shabby Chic Möbelstücke nicht erwerben müsst, zeigen wir euch, wie Ihr eure alten Einzelstücke mit wenigen Handgriffen in wahre Hingucker verwandeln könnt. Die künstlich hergestellten Gebrauchsspuren und antiken Accessoires machen Lust auf vergangene Zeiten.

Shabby Chic Möbel restaurieren

 

Weiterlesen

19 Jun

Unsere Lieblings Aufstrich-Rezepte für den Sommer

Der Sommer steht vor der Tür und somit ist es wieder an der Zeit, sich im Garten oder auf dem Balkon gemütlich zu machen. Ob große Grillfeste mit der Familie oder lauschige Abende mit guten Freunden: eine schöne Atmosphäre kann immer durch leckere Snacks abgerundet werden. Perfekt dafür eignet sich ein leckerer Aufstrich für Brote oder Baguettes. Das Gute an einem Aufstrich ist, dass man nicht lange in der Küche stehen muss, wenn Gäste da sind. Den Aufstrich kann man ganz einfach im Voraus vorbereiten. Außerdem geht er besonders schnell, was es Ihnen möglich macht, mehrere Aufstriche in verschiedenen Sorten vorzubereiten. Somit ist auch sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Wir zeigen Ihnen heute unsere drei absoluten Lieblingsrezepte für sommerliche Aufstriche.

lexington-fruehjahr-2018-spring-2018-tischdecke-striped-pink

Topfen-Avocado-Aufstrich (10 min.)

Zutaten

  • 2 Avocados
  • 100 g Brimsen (Frischkäse)
  • ½ Zitrone
  • ½ Becher Topfen
  • ½ TL Currypulver
  • 100 g Kirschparadeiser
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
Avocadobrot

 Zubereitung

  1. Zuerst die Avocados schälen und entkernen, dann mit einer Gabel grob bis fein zerdrücken. Die Avocados nun mit Zitronensaft beträufeln und mit Topfen bzw. Frischkäse verrühren.
  2. Nun den Aufstrich mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken; abschließend mit halbierten Kirschparadeisern garniert servieren.

Frischer Bärlauchaufstrich (10 min.)

Zutaten

  • 0,125 L Buttermilch
  • 1 Bund Bärlauchblätter (ca. 80 g)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Topfen
Brotaufstriche

Zubereitung

  1. Für diesen einfachen Bärlauchaufstrich zuerst den Topfen in der Buttermilch gut verrühren.
  2. Den Bärlauch verlesen, gründlich waschen und ganz fein hacken.
  3. Nun den fein gehackten Bärlauch mit der Topfen-Buttermilchmasse verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. Der Bärlauchaufstrich eignet sich auch perfekt als Basis für weitere Toppings, wie beispielsweise Tomaten, Radischen oder Gurken.

Einfacher Schnittlauchaufstrich (10 min.)

Zutaten:

  • 1 Packung Topfen
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
Schnittlauchaufstrich Rezept

Zubereitung

  1. Topfen und Joghurt in einer Schüssel gut verrühren. Zitrone auspressen und den Saft dazugeben.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Beides gut unter den Aufstrich rühren.
  3. Schnittlauch waschen, fein hacken und unter die Masse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Aufstrich kalt stellen

Für eine gelungene Gartenparty braucht man nicht nur leckeres Essen, sondern auch eine tolle Serviermöglichkeit. Unsere Produktempfehlung: Das Lexington Tischtuch. Es eignet sich perfekt für jeden sommerlich gedeckten Gartentisch. Sowohl die Dekoration als auch das Geschirr kommen hier perfekt zur Geltung. So steht einem tollen Abend mit Ihren Lieben nichts mehr im Wege.