05 Dez

Die leckersten Häppchen für Silvester: Unsere Rezeptideen

Silvester rückt näher und so langsam geht es an die Planung. Wo und mit wem wird gefeiert und vor allem: Was kommt aufs Silvester-Buffet? Zu der letzten Frage haben wir die passende Antwort. Hier finden Sie eine tolle Auswahl an Häppchen, die Sie problemlos an Silvester servieren können. Die Rezepte sind weder aufwändig, noch schwer. Starten Sie ganz locker ins neue Jahr und probieren Sie unsere Empfehlungen aus.

Silvester-Rezepte

Glückskekse (60 Min)

Zutaten

  • 3 Eier
  • Salz
  • 60 g Puderzucker
  • 60 g Mehl
  • 45 g Butter
Glückskekse Silvester

Schritt 1
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Eier trennen, Eiweiße und Salz mit dem Schneebesen halb steif aufschlagen

Schritt 2
Puderzucker und Mehl über das Eiweiß sieben, Butter schmelzen, zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren

Schritt 3
3 Kreise von 8 cm Ø auf Backpapier zeichnen. Papier umdrehen, je 1 Tl Masse in die Kreise streichen. Immer nur 3 Kekse auf einmal backen, da die Kekse schnell abkühlen und sich dann nicht mehr formen lassen. Insgesamt können Sie 30 Glückskekse aus dem Teig backen.

Schritt 4
Backpapier mit dem Teig auf ein Backblech legen und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 5-8 Min. goldbraun backen. ACHTUNG! HEISS! Zum Schutz vor der Hitze beim Weiterverarbeiten Einweghandschuhe anziehen.

Schritt 5
Blech im Ofen lassen und 
die Kekse zügig verarbeiten. Papierstreifen mit Sprüchen mittig
 auf den noch weichen Keks legen und zu Halbmonden zusammenklappen.

Schritt 6
Keks-­Halbmonde über einen Kochlöffelstiel legen und nach unten fest zusammendrücken.

Schritt 7
Keks vom Stiel ziehen.

Schritt 8
Die Kekse in schmale Gläser geben und abkühlen lassen. So behalten sie die Form. In einer Blechdose lagern. So bleiben sie knusprig und halten ein paar Wochen.

 

Bunte Häppchen (10 Min)

Zutaten

  • 24 Meterbrotscheiben
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 1 geräucherte Forelle
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 EL geriebener Meerrettich
  • geriebene Salatblätter
  • 4 Aprikosenhälften
  • Dill
Brotaufstriche

Zubereitung

Schritt 1
Salatblätter waschen und etwas zerzupfen. Brotscheiben mit dem Fett bestreichen und mit den Salatblättchen belegen. Forelle filetieren, in Stücke schneiden und 4 Brotscheiben damit belegen.

 

Schritt 2
Sahne steif schlagen, Meerrettich zufügen. 2 Aprikosenhälften in feine Würfel schneiden und darunterheben. Sahne auf die Forellen geben. Restliche Aprikosen in Spalten schneiden. Häppchen mit Aprikosenspalten und mit Dillfähnchen garnieren.

 

Tomaten Frischkäse häppchen (20 min.)

Zutaten:

  • 1/2 Topf Basilikum 
  • 1 Tomate 
  • 200 g  Doppelrahm-Frischkäse 
  • 3 EL  Crème fraîche 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 12 runde Cracker 
  • Feldsalat und Tomatenrosen 
Tomaten Frischkäse Häppchen

Zubereitung

Basilikum und Tomate waschen und trocken tupfen. Basilikumblätter vom Stiel zupfen und hacken. Tomate vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Frischkäse und Crème fraîche glatt rühren. Anschließend die gehackten Basilikumblätter unterrühren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und großzügig auf die Cracker spritzen. Tomatenwürfel über die Creme streuen. Je drei Cracker mit Feldsalat und einer Tomatenrose auf einem Teller anrichten. Schnell servieren, damit die Cracker nicht weich werden

 

Für eine gelungene Silvesterparty braucht man nicht nur leckere Häppchen, sondern auch eine tolle Serviermöglichkeit. Unsere Produktempfehlung: Die Bassetti Tischwäsche. Mit ihren roten Elementen, eignet Sie sich perfekt für festliche Anlässe. Somit begeistern Sie nicht nur mit Ihren leckeren Häppchen, sondern ebenfalls mit modischer Tischdeko.

19 Jun

Unsere Lieblings Aufstrich-Rezepte für den Sommer

Der Sommer steht vor der Tür und somit ist es wieder an der Zeit, sich im Garten oder auf dem Balkon gemütlich zu machen. Ob große Grillfeste mit der Familie oder lauschige Abende mit guten Freunden: eine schöne Atmosphäre kann immer durch leckere Snacks abgerundet werden. Perfekt dafür eignet sich ein leckerer Aufstrich für Brote oder Baguettes. Das Gute an einem Aufstrich ist, dass man nicht lange in der Küche stehen muss, wenn Gäste da sind. Den Aufstrich kann man ganz einfach im Voraus vorbereiten. Außerdem geht er besonders schnell, was es Ihnen möglich macht, mehrere Aufstriche in verschiedenen Sorten vorzubereiten. Somit ist auch sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Wir zeigen Ihnen heute unsere drei absoluten Lieblingsrezepte für sommerliche Aufstriche.

lexington-fruehjahr-2018-spring-2018-tischdecke-striped-pink

Topfen-Avocado-Aufstrich (10 min.)

Zutaten

  • 2 Avocados
  • 100 g Brimsen (Frischkäse)
  • ½ Zitrone
  • ½ Becher Topfen
  • ½ TL Currypulver
  • 100 g Kirschparadeiser
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
Avocadobrot

 Zubereitung

  1. Zuerst die Avocados schälen und entkernen, dann mit einer Gabel grob bis fein zerdrücken. Die Avocados nun mit Zitronensaft beträufeln und mit Topfen bzw. Frischkäse verrühren.
  2. Nun den Aufstrich mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken; abschließend mit halbierten Kirschparadeisern garniert servieren.

Frischer Bärlauchaufstrich (10 min.)

Zutaten

  • 0,125 L Buttermilch
  • 1 Bund Bärlauchblätter (ca. 80 g)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Topfen
Brotaufstriche

Zubereitung

  1. Für diesen einfachen Bärlauchaufstrich zuerst den Topfen in der Buttermilch gut verrühren.
  2. Den Bärlauch verlesen, gründlich waschen und ganz fein hacken.
  3. Nun den fein gehackten Bärlauch mit der Topfen-Buttermilchmasse verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. Der Bärlauchaufstrich eignet sich auch perfekt als Basis für weitere Toppings, wie beispielsweise Tomaten, Radischen oder Gurken.

Einfacher Schnittlauchaufstrich (10 min.)

Zutaten:

  • 1 Packung Topfen
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
Schnittlauchaufstrich Rezept

Zubereitung

  1. Topfen und Joghurt in einer Schüssel gut verrühren. Zitrone auspressen und den Saft dazugeben.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Beides gut unter den Aufstrich rühren.
  3. Schnittlauch waschen, fein hacken und unter die Masse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Aufstrich kalt stellen

Für eine gelungene Gartenparty braucht man nicht nur leckeres Essen, sondern auch eine tolle Serviermöglichkeit. Unsere Produktempfehlung: Das Lexington Tischtuch. Es eignet sich perfekt für jeden sommerlich gedeckten Gartentisch. Sowohl die Dekoration als auch das Geschirr kommen hier perfekt zur Geltung. So steht einem tollen Abend mit Ihren Lieben nichts mehr im Wege.

14 Mrz

Wir bitten zu Tisch – diese Tischmanieren sollten Sie beachten

Ein Essen unter Freunden oder der Besuch des Lieblingsrestaurants: Tischmanieren sind das A und O zu jedem Anlass. Dabei gibt es jedoch einige Regeln zu beachten. Wie hält man das Besteck korrekt und welches Glas wird zu welchem Gang verwendet? Hier lernen Sie die Basics der Tischmanieren kennen und erhalten wertvolle Tipps für einen unvergesslichen Abend – ohne unangenehme Zwischenfälle.

Die Grundregeln zu Tisch

Die allgemeinen Tischmanieren schreiben ganz grundsätzliche Dinge vor, wie am Esstisch keine unpassenden Körpergeräusche von sich zu geben. Auch sollte man nicht mit vollem Mund sprechen oder trinken und niemals die Ellenbögen am Tisch aufstützen oder seitlich abspreizen. Müssen die Zähne von etwaigen Speiseresten befreit werden, so soll dies nur mit Hilfe eines Zahnstochers geschehen. Benutzen Sie diesen wenn möglich nicht bei Tisch, sondern suchen Sie die Toilette auf. In unvermeidbaren Fällen verwenden Sie den Zahnstocher nur hinter vorgehaltener Hand. Auch die Sitzhaltung spielt bei den allgemeinen Tischmanieren eine wichtige Rolle. Nehmen Sie die Sitzfläche Ihres Stuhles vollständig ein und stellen Sie Ihre Beine gerade und geschlossen unter dem Tisch auf. Hier gilt die einfach Regel: Sitzen Sie so aufrecht wie möglich.

 

Weiterlesen

07 Mrz

Fastenzeit – Vorteile des Verzichtens

FastenzeitMeine 12-jährige Tochter hat schon Wochen vor Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch gesagt, dass sie dieses Jahr fasten und auf Süßigkeiten, aber auch Kuchen, Nutella und Pudding verzichten möchte. Um es ihr leichter zu machen, habe ich mich gleich bereit erklärt, mitzumachen. Es ist sogar eine kleine Wette daraus entstanden, da sie überzeugt ist, dass sie es schafft, aber ich nicht… 😉

Weiterlesen

12 Aug

Salate – frisch und gesund, das Beste für die heißen Sommertage

Es ist Sommer! Was für ein Sommer! Wir schwitzen und schwitzen und schwitzen… Wenn es ums Essen geht, hat man gar keinen so rechten Hunger und wenn, dann sehnt man sich nach etwas Leichtem, leicht Verdaulichem. Nur kein schweres Essen, was den Körper noch mehr belastet und uns noch mehr schwitzen lässt…

Das Beste bei diesem Wetter sind leckere Salate! Die sind leicht, gesund, frisch und vor allem leicht verdaulich. Und gerade jetzt zu dieser Jahreszeit findet man im Supermarkt oder beim Obst- und Gemüsehändler eigentlich alles an leckeren Zutaten, der Vielfalt und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Heute verrate ich Euch zwei meiner Lieblingssalat-Rezepte:

Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Weiterlesen