11 Aug

Warum träumen wir oft so merkwürdige Dinge?

Traeume

Das nächtliche Kopfkino, genannt Traum, ist schon eine merkwürdige Sache. Oftmals können wir uns am Morgen nach dem Aufwachen gar nicht mehr richtig an unsere Träume erinnern, aber manchmal da wissen wir noch ganz genau, was wir geträumt haben. Und das ist genau dann, wenn wir wirklich sehr seltsame Dinge geträumt haben… Da können wir dann auf einmal fliegen, durch Wände gehen, mit Toten sprechen, treffen Monster & Co oder haben Sex mit irgendwelchen Berühmtheiten. Das alles erscheint uns so real, so wirklich. Doch wieso träumen wir überhaupt und wieso auch so völlig unrealistische Dinge?

Weiterlesen

03 Jun

Bettwäsche von CF by Christian Fischbacher – jung, zeitgemäß und pflegleicht

CF-Christian-Fischbacher-Bettwaesche-Whisper-grau

In meinem Blogeintrag vom 30.04.2016 (https://www.schlaf-raum.de/vorschau-bettwaesche-von-cf-by-christian-fischbacher-bald-bei-schlaf-und-raum/) hatte ich es bereits angedeutet – nun habe ich die komplette Kollektion von CF Christian Fischbacher Bettwäsche in meinen Shop eingepflegt: CF by Christian Fischbacher ist eine neue, pflegeleichte Bett- und Bad Kollektion von hoher Qualität, die Ihr Leben einfacher macht.

Weiterlesen

02 Apr

Zu wenig Schlaf – das passiert mit Deinem Körper

schlafende kinder

Wer kennt das nicht: die Tage sind zu lange, die Nächte viel zu kurz. In der Früh fühlen wir uns unausgeschlafen und unausgeglichen. Gerade wenn Ihr diesen Zustand schon über mehrere Wochen habt und Euch nie so recht Gedanken darüber gemacht habt, diesen zu ändern, so rate ich Euch dringend, dieses Problem anzugehen. Neben eher harmloseren Nebeneffekten kann der ständige Schlafmangel nämlich teilweise auch ziemlich unerwünschte Folgen haben…

5 Anzeichen, dass Du zu wenig schläfst!

1. Ständig hungrig:
Du frühstückst regelmäßig und ausgewochen, nimmst mittags einen leichten Snack zu Dir und gehst abends schön essen – und doch hast Du ständig Hunger! Der Grund hierfür liegt darin, dass Dein Körper nachts zu wenig Zeit zur Regeneration hatte und nun falsche Signale an Dein Gehirn sendet. Eine weitere Konsequenz ist, dass Du nicht nur mehr und öfter isst, sondern auch wesentlich ungesunder und kalorienreicher. Das führt dann fast logischerweise zu…

Weiterlesen

16 Nov

Was machen erfolgreiche Menschen, bevor sie ins Bett gehen?

Namaste_web

Der Schlaf ist eine wichtige Zeit für Regeneration und Erholung – und diese sollten wir richtig nützen. Guter Schlaf ist wichtig, um am nächsten Tag erfolgreich zu sein! Was also machen erfolgreiche Menschen anders oder welche Tipps können wir uns abschauen?

Gemeinsame Abende mit der Familie und gutem Essen

Persönlich finde ich die Art, wie Daniel Libeskind, der erfolgreiche amerikanische Architekt und Städteplaner (z.B. Jüdisches Museum in Berlin), seinen Abend begeht am schönsten. Er läßt den Tag mit seiner Familie ausklingen, es wird gemeinsam gekocht und gegessen im Kerzenschein und Gespräche über Arbeit sind Tabu. Ab jetzt zählt nur noch die Familie und die Gemeinsamkeit mit seinen Liebsten. Dieses eigentlich so simple Ritual scheint leider aber immer mehr verloren zu gehen…

 Seinen Tag reflektieren

Sich nach einem erfolgreichen (oder vielleicht auch eher schlechten) Tag bewusst der eigenen Stärken und Schwächen zu vergegenwärtigen, ist ein effektives Mittel, zukünftig besser mit bestimmten Situationen umzugehen. Setzt Euch jeden Tag kleine, einfache und vor allem realistisch erreichbare Ziele. Macht Euch bewusst, wie Ihr mit den Erkenntnissen des abgelaufenen Tages den neuen Tag begehen könnt!

Spazieren gehen

Spazieren gehen

Ein sehr probates Mittel – und doch so oft vernachlässigt – ist das tägliche Spazieren gehen. Die Bewegung an der frischen Luft reinigt die Gedanken und ist zudem noch überaus gesund.

Lesen

„Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ – macht es wie Mimi und legt Euch ein gutes Buch, wenn möglich ein „richtiges“ Buch, auf Euren Nachttisch. Das Lesen vor dem Einschlafen ist dann womöglich das Ende einer Serie von abendlichen Ritualen. Beim Lesen eines Buches werdet Ihr mit den Gedanken und Gefühlen eines anderen Menschen konfrontiert. Leseforscher haben herausgefunden, dass genau dieser Umstand Euer Gehirn entlastet und gleichzeitig neu inspiriert.

Tagebuch führen

manuscript-203465_1920

Auch das Führen eines Tagebuchs ist eine Art Selbstreflexion. Was sicherlich „verstärkend“ wirkt, ist das Aufschreiben der Worte. So könnt Ihr nochmals all Eure belastenden und auch angenehmen Gedanken des Tages niederschreiben und Euer Gehirn quasi reinigen. Das Tagebuch schreiben ist tatsächlich bei sehr vielen erfolgreichen Menschen Teil der Abendrituale, einen Tag abzuschliessen…

Den nächsten Tag planen und zu priorisieren

Schon am Abend zuvor wissen, was am nächsten Tag zu erledigen ist, welche Termine anstehen und welche Aufgaben Euch erwarten und dies alles kurz zu planen, ist ein erfolgreiches Mittel, sich vor dem Schlafen gehen mit der nötigen Ruhe zu versorgen. Diese Ruhe führt auch dazu, dass man den nächsten Tag gelassener starten kann. Wenn Ihr es dann auch noch schafft, die anstehenden Dinge zu priorisieren und Euch somit auf das Wesentliche zu konzentrieren, seid Ihr mit Sicherheit erfolgreicher als viele andere Menschen. Für Kenneth Chenault, CEO von American Express, gehört das Prioritäten setzen zu einem seiner Erfolgsgeheimnissen.

 Danke sagen (oder denken)

Für was oder wem seid Ihr besonders dankbar? Bei Euren Gedanken an den vergangenen Tag sollet Ihr vor allem an die Situationen denken, für die Ihr besonders dankbar seid, dass Ihr sie erfahren durftet. Hattet Ihr eine Begegnung mit einer Person, die Euch beeindruckt hat? Dann sagt auch hierfür „Danke“.  Das Bedanken für nette Gespräche, gute Unterhaltungen oder erledigte Aufgaben gibt Euch ein positives Gefühl, welches auch noch am nächsten Tag anhält.

 Vielleicht ist ja der ein oder andere Tipp für Euch dabei? Oft sind es ja auch Kleinigkeiten, die einem helfen, positiv und freudig zu denken. So könnte es schon genügen in ein wunderbares Bett mit frisch bezogener, gestärkter Bettwäsche zu steigen, um ein gutes Gefühl beim Ausklingen des Tages zu bekommen…

Wie schlaft Ihr besonders gut ein? Was hilft Euch den Tag erfolgreich abzuschliessen? Über Eure Anregungen und Tipps freue ich mich sehr!

Eure Tanja

Bildquellen:
kai brücher  / pixelio.de
www.pixabay.com

06 Jun

Schlaflos bei Pollenallergie – Tipps für den besseren Schlaf

Frühling Ast mit Kätzchen

„Hatschi, hatschi, hatschi…“ diese Reihe ließe sich bei mir gerade endlos fortsetzen. Ich gehöre zu den vielen, vielen Allergikern, die gerade wieder gegen Pollen und Co ankämpfen. Nießattacken, zugeschwollene Augen, laufende Nase, juckender Gaumen – und was es noch alles für Symptome gibt – all das setzt uns Allergikern so zu, dass wir uns geradezu nach einer erholsamen Nacht sehnen… Doch so richtig durchatmen können wir auch da nicht! Folgend habe ich ein paar Tipps für Euch zusammengesucht, die Euch zumindest etwas helfen können, trotz Allergie beschwerdefrei durch die Nacht zu kommen: Weiterlesen