22 Jan

Die häufigsten Träume und deren Bedeutung

Jeder Mensch träumt. Manchmal erinnern wir uns an unsere Träume, können sie kaum von der Realität unterscheiden – manch anderes Mal vergessen wir sie sofort nach dem Aufwachen. Man sagt, dass Träume die Gedanken, Erinnerungen und Erlebnisse unserer Seele widerspiegeln und diese in der Nacht verarbeitet werden. Doch was hat es zu bedeuten, wenn man im Traum nicht weiterlaufen kann oder die Zähne ausfallen? Es gibt zwar noch wenig wissenschaftliche Belege, die auf alle Träume zutreffen, jedoch bereits zahlreiche Erklärungen für die häufigsten Träume.

 

 

Weiterlesen

02 Jan

Warum schnarchen wir? Arten, Ursachen und Behandlung des Schnarchens

Schnarchen bezeichnet man als knatterndes Geräusch, welches in den oberen Atemwegen eines schlafenden Menschen erzeugt wird. Etwa 60 Prozent der Männer, 40 Prozent der Frauen und 10 Prozent der Kinder schnarchen regelmäßig. Doch wie entsteht das Schnarchen überhaupt?

Zucchi Bettwäsche Spirito V3

Weiterlesen

17 Dez

Weihnachtsgeschenke einpacken: Unsere Ideen für das Geschenkeverpacken in Zeitnot

Man kennt es: Die Weihnachtszeit beginnt, die ersten Lebkuchen werden vernascht und nach und nach werden die Weihnachtsgeschenke besorgt. Im Vorweihnachtsstress rennt die Zeit, und plötzlich steht der lang ersehnte Festtag vor der Tür. Auf einmal blickt man auf einen Berg unverpackter Geschenke – und wie es immer so kommt, ist weit und breit kein Geschenkpapier zu finden.  Was Sie nun auf keinen Fall tun sollten: In Stress verfallen! Mit unseren Last-Minute-Tricks können Sie Ihre Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker schön und einfach verpacken.

 

Weiterlesen

05 Dez

Die leckersten Häppchen für Silvester: Unsere Rezeptideen

Silvester rückt näher und so langsam geht es an die Planung. Wo und mit wem wird gefeiert und vor allem: Was kommt aufs Silvester-Buffet? Zu der letzten Frage haben wir die passende Antwort. Hier finden Sie eine tolle Auswahl an Häppchen, die Sie problemlos an Silvester servieren können. Die Rezepte sind weder aufwändig, noch schwer. Starten Sie ganz locker ins neue Jahr und probieren Sie unsere Empfehlungen aus.

Silvester-Rezepte

Glückskekse (60 Min)

Zutaten

  • 3 Eier
  • Salz
  • 60 g Puderzucker
  • 60 g Mehl
  • 45 g Butter
Glückskekse Silvester

Schritt 1
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Eier trennen, Eiweiße und Salz mit dem Schneebesen halb steif aufschlagen

Schritt 2
Puderzucker und Mehl über das Eiweiß sieben, Butter schmelzen, zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren

Schritt 3
3 Kreise von 8 cm Ø auf Backpapier zeichnen. Papier umdrehen, je 1 Tl Masse in die Kreise streichen. Immer nur 3 Kekse auf einmal backen, da die Kekse schnell abkühlen und sich dann nicht mehr formen lassen. Insgesamt können Sie 30 Glückskekse aus dem Teig backen.

Schritt 4
Backpapier mit dem Teig auf ein Backblech legen und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 5-8 Min. goldbraun backen. ACHTUNG! HEISS! Zum Schutz vor der Hitze beim Weiterverarbeiten Einweghandschuhe anziehen.

Schritt 5
Blech im Ofen lassen und 
die Kekse zügig verarbeiten. Papierstreifen mit Sprüchen mittig
 auf den noch weichen Keks legen und zu Halbmonden zusammenklappen.

Schritt 6
Keks-­Halbmonde über einen Kochlöffelstiel legen und nach unten fest zusammendrücken.

Schritt 7
Keks vom Stiel ziehen.

Schritt 8
Die Kekse in schmale Gläser geben und abkühlen lassen. So behalten sie die Form. In einer Blechdose lagern. So bleiben sie knusprig und halten ein paar Wochen.

 

Bunte Häppchen (10 Min)

Zutaten

  • 24 Meterbrotscheiben
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 1 geräucherte Forelle
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 EL geriebener Meerrettich
  • geriebene Salatblätter
  • 4 Aprikosenhälften
  • Dill
Brotaufstriche

Zubereitung

Schritt 1
Salatblätter waschen und etwas zerzupfen. Brotscheiben mit dem Fett bestreichen und mit den Salatblättchen belegen. Forelle filetieren, in Stücke schneiden und 4 Brotscheiben damit belegen.

 

Schritt 2
Sahne steif schlagen, Meerrettich zufügen. 2 Aprikosenhälften in feine Würfel schneiden und darunterheben. Sahne auf die Forellen geben. Restliche Aprikosen in Spalten schneiden. Häppchen mit Aprikosenspalten und mit Dillfähnchen garnieren.

 

Tomaten Frischkäse häppchen (20 min.)

Zutaten:

  • 1/2 Topf Basilikum 
  • 1 Tomate 
  • 200 g  Doppelrahm-Frischkäse 
  • 3 EL  Crème fraîche 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 12 runde Cracker 
  • Feldsalat und Tomatenrosen 
Tomaten Frischkäse Häppchen

Zubereitung

Basilikum und Tomate waschen und trocken tupfen. Basilikumblätter vom Stiel zupfen und hacken. Tomate vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Frischkäse und Crème fraîche glatt rühren. Anschließend die gehackten Basilikumblätter unterrühren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und großzügig auf die Cracker spritzen. Tomatenwürfel über die Creme streuen. Je drei Cracker mit Feldsalat und einer Tomatenrose auf einem Teller anrichten. Schnell servieren, damit die Cracker nicht weich werden

 

Für eine gelungene Silvesterparty braucht man nicht nur leckere Häppchen, sondern auch eine tolle Serviermöglichkeit. Unsere Produktempfehlung: Die Bassetti Tischwäsche. Mit ihren roten Elementen, eignet Sie sich perfekt für festliche Anlässe. Somit begeistern Sie nicht nur mit Ihren leckeren Häppchen, sondern ebenfalls mit modischer Tischdeko.

22 Nov

Stressfrei durch den Advent – Unsere Tipps für die Vorweihnachtszeit

Vor allem kurz vor den Weihnachtsfeiertagen ist der Stress vorprogrammiert. Im Job, zu Hause, oder in den Kaufhäusern – überall herrscht Trubel und Stress. Die sogenannte Adventszeit ist in vollem Gange. Doch was bedeutet Advent überhaupt?

Advent leitet sich von adventus domini ab und bedeutet so viel wie Die Ankunft des Herren. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Die Idee des Anzündens der Kerzen stammt von Johann Hinrich Wichert, einem Theologen, der ursprünglich einen Adventskranz mit 23 Kerzen erfunden hat. 19 rote Kerzen, die für die Werktage stehen sollen und 4 weiße, die die Sonntage symbolisieren. Heute zünden wir jedoch meist nur noch 4 Kerzen an. Ebenfalls zur Adventszeit zählt der Weihnachtskalender. Dieser Brauch geht auf das 19. Jahrhundert zurück und ist bis heute ein absolutes Muss. Schon früher bekamen Kinder Adventskalender geschenkt, um die Tage bis Weihnachten genau abzählen zu können. Der klassische Adventskalender hat 24 Türen, von denen jeden Tag eines geöffnet wird.

Doch Advent ist nicht immer nur mit schönen Bräuchen, Festen und freier Zeit verbunden – ganz im Gegenteil: Das Fest muss geplant, Geschenke besorgt und die Wohnung dekoriert werden. Um Ihnen den Alltag zu erleichtern, bekommen Sie von uns Tipps, die Sie stressfrei durch die Vorweihnachtszeit bringen.

Weiterlesen

06 Nov

Lernen im Schlaf – kann das funktionieren?

Manch einer kennt die Situation. Man fiebert eifrig auf eine Klausur in der Schule oder einen Vortrag auf der Arbeit hin. Man lernt nicht wenig und hat am Tag vor dem Leistungsnachweis Angst, man könnte den ganzen Stoff wieder vergessen. Doch Entwarnung! Denn Wissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, dass Schlaf beim Lernen hilft.

Im Schlaf speichern wir zuvor gelernte Informationen ab, die uns im Lauf des Tages begegnet sind. Wenn wir schlafen, entspannen sich gewisse Teile des Gehirns, damit wir die Geschehnisse des Tages verarbeiten. Während der Tiefschlafphase verankern sich zudem erlernte Informationen in unserem Gedächtnis. Diese wandern aus der Region des Kurzzeitgedächtnisses in die Großhirnrinde. Dieser Vorgang dauert zwischen Stunden und einigen Tag an und wird von Wissenschaftlern „Gedächtniskonsolidierung“ genannt.

Lernen im Schlaf mit Schlaf und Raum

Weiterlesen